Persönliche Worte von Norbert Timm:

„Liebe Züchter,
Liebe Freunde des Gestütes Hohenschmark,
Sehr geehrte Damen und Herren“ ,

…So begann seit nunmehr über 12 Jahren die  Begrüßung meiner/unserer Gäste und Besucher der vielfältigen Hohenschmarker Gestütsveranstaltungen.

Es war und ist für mein engagiertes Team eine große Herausforderung, aber auch eine große Freude, dieses in den Sechzigern gegründete Gestüt mit neuem Leben zu erfüllen und wieder in eine ambitionierte, erfolgreiche Zuchtstätte zu verwandeln.

Nicht nur die gesamte Anlage wurde renoviert, erweitert und auf den neuesten Stand für eine erfolgreiche Zucht- und Aufzuchtstätte gebracht; auch die nach und nach ausgewählten Pferdekäufe mit Trakehner-Schwerpunkt, auf deren Grundlage die heutigen Hohenschmarker Zuchterfolge basieren, sind sorgsam ausgewählt und ständig erweitert worden.

Neben vielen Zuchterfolgen, für die stellvertretend der Siegerhengst „Sir Sansibar“ sowie „Sir Samoa“ oder Aufzuchterfolgen, wie z. B. „Millennium“, „Eiskönig“ oder „Herakles“ stehen, war und bleibt es unser großes Anliegen, Hohenschmarker Pferde in fördernde Hände und somit in den Sport zu bringen.

Gerade für die Trakehner Pferde, für die mein Herz mehr schlägt, als manchem Verhalten von außen nach vermutet wurde, halte ich die sportliche Förderung für wichtig und – leider – für stark vernachlässigt.

Hohenschmark hatte und hat auch in Zukunft zum Ziel, jedem Pferd, egal welcher Rasse und welchen Talents, ein Optimum in Aufzucht, Ausbildung und Förderung zu geben. Dafür arbeiten wir mit großem Enthusiasmus und Fleiß mit unseren Partnern zusammen.

Nur so waren Erfolge, wie beispielsweise „Zikades“ Sieg beim Bundeschampionat und der achte Platz bei der Weltmeisterschaft oder die Karriere von „Millennium“ und „Amadelio“ möglich. Auch für die Zucht sollte diese Vision nicht einem „geschichtlichen Alleinstellungsmerkmal“ hinterherhinken.

Ich bin unendlich stolz, ein Team an meiner Seite zu wissen, das hochengagiert, begabt, pferdefreundlich und kenntnisreich, sowie ambitioniert, motiviert und wissenshungrig all’ das lebt und gestaltet und für Hohenschmark so viel erreicht hat.

„Die Zukunft im Blick“, – ein schöner Slogan. Doch eine erfolgreiche Zukunft muss auch tatkräftig gestaltet werden! Das will ich jetzt tun; für Hohenschmark und seine Pferde und ganz besonders auch für das Team.

Hohenschmark geht in eine erfolgreich gesicherte Zukunft!

Das war und ist uns wichtig! Ein Gestüt und ein junges Team wie dieses, sollte und muss weitermachen, auf Bewährtem aufbauen, aber vielleicht auch neue Wege gehen.

Elisabeth Ahn (32), die seit einigen Jahren in Dorset (GB) ein Gestüt besitzt und bewirtschaftet, hat zum 01. Juli 2016 das Gestüt Hohenschmark erworben.

Für Hohenschmark mehr als die erste Wahl. Eine junge, sympathische und ganz und gar unabhängige, motivierte und bereits erfahrene sowie erfolgreiche Pferdefrau und                   Züchterin, die mehr als jeder andere Interessent prädestiniert ist, zusammen mit einem jungen Team mein Gestüt in die nächste Generation und eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Unsere Ziele und Visionen sind nah beieinander. Unsere Mitarbeiter/innen und auch nahezu alle Pferde werden Hohenschmarks Zukunft sichern und für Kontinuität sorgen. Ein höchst qualitätvoller Pferdebestand wird mit seiner Züchterin im Laufe dieses Jahres nach Hohenschmark umsiedeln. Bis dahin werde ich das Gestüt weiterführen.

Meine Frau und ich wünschen Elisabeth Ahn und Ihrem Lebensgefährten Andreas sowie dem Team um Anna, Silvia und Nina nicht nur Züchterglück, Freude und Erfolg , sondern,  ich begleite und unterstütze das Team auch weiterhin mit Rat und Tat, so gut ich kann  . Es fällt nicht leicht, ein solches Gestüt, welches ein Teil von mir geworden ist, abzugeben. Die langfristige Sicherung des Geschaffenen jedoch, muss zur rechten Zeit in die richtigen Wege geleitet werden.

Mein herzlicher Dank gilt all’ denen, die diesen Weg auch in nicht immer ganz einfachen Zeiten begleitet haben, meiner Frau und dem derzeitigen Hohenschmarker Team, unseren Partnern, Kunden und Freunden, die alle einen großen Teil am Erfolg hatten und haben.

Ich wünsche mir, dass Sie alle dem Gestüt gleichermaßen verbunden und treu bleiben und der neuen Inhaberin und dem Team das nötige Vertrauen entgegen bringen.

Ich wüsste keinen besseren Platz für Pferde; ich bleibe Hohenschmark und unseren Sportpartnern treu!